Schulsozialarbeit am Hölderlin-Gymnasium Nürtingen
Schulsozialarbeit am Hölderlin-Gymnasium Nürtingen

Klassenrat

Klassenrat – wir sind KLASSE

Gemeinschaft fördern. Kompetenzen bilden. Demokratie lernen.

Der Klassenrat ist ein Präventionsprojekt, welches an einigen Baden-Württembergischen Schulen seit 2010 in den Schulalltag integriert wird. Den Klassen 5-7 wird eine Schulstunde pro Woche zu Verfügung gestellt, welche als „Poolstunde“ bezeichnet wird. Diese Stunde ist ein Konzept der Schule, das von Lehrern und der Schulsozialarbeit aufgegriffen und begleitet wird. Die Schüler erhalten Unterstützung bei der Einführung des Klassenrats. Ziel ist, dass die Schüler schließlich, ohne Hilfe, den Klassenrat selbst gestalten können.

Das Ziel ist der Weg – oder besser gesagt der Prozess. Der Schüler lernt nicht nur in der Schule, sondern hat hier auch ein Wohnraum, den er Tag täglich betritt. Dabei spielt für den Lernerfolg auch die Gemeinschaft und deren Atmosphäre eine tragende Rolle, weshalb sich jeder Schüler in der Schule bzw. in der Klasse wohlfühlen sollte.  
Jedoch gibt es immer wieder Konflikte und Auseinandersetzungen, die aber niemals verdrängt oder mit Gewalt beseitigt werden sollten.

Genau an diesem Punkt setzt das Projekt Klassenrat an. Es ist ein Rat der gesamten Klasse, der gemeinsam einmal pro Woche, die Probleme, Anliegen aber auch positive Rückmeldungen bespricht und diskutiert. Dabei werden zu Beginn des ersten Klassenrates die verschiedenen Ämter verteilt. Dazu gehören unteranderem ein/e Protokollant/-in, ein/e Regelwächter/-in oder auch ein/e Zeitwächter/-in. Jeder bekommt einmal die Gelegenheit alle Ämter kennen zu lernen, da der Klassenrat bis einschließlich zur 8. Klasse praktiziert werden soll.

Jedoch ist der Klassenrat nicht nur ein Krisensitzung, sondern auch eine Möglichkeit gemeinsam als Klasse Projekte oder Ausflüge zu planen. Der Klassenrat ist somit ein überzeugendes und wirkungsvolles Instrument, um Gemeinschaft in der Klasse zu fördern, wichtige Kompetenzen zu trainieren und Demokratie zu lernen.

Es hat sich immer deutlicher gezeigt, dass ein gut funktionierender Klassenrat eine sehr geeignete Möglichkeit ist, ein gesundes Konfliktmanagement an der Schule zu installieren und um die Sozialkompetenz sowie eine demokratische Willensbildung der einzelnen Schüler zu entwickeln. Langfristig dient dies damit auch der Sicherung eines ungestörten Unterrichts.

Daher möchten wir allen mit der Gestaltung der „Poolstunde-Klassenrat“ beauftragten Lehrkräften Anregungen zur Entwicklung und Begleitung eines solchen Klassenrates an die Hand geben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schulsozialarbeit am Hölderlin Gymnasium Nürtingen